Dr. habil. Dinah Leschzyk

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Bundesinstitut für Risikobewertung

Dinah Leschzyk ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in der Abteilung für Risikokommunikation im Studienzentrum sozialwissenschaftliche Risikokommunikationsforschung. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Diskursanalyse, der politischen Kommunikation, der Online-Kommunikation sowie der Diversitäts- und Vertrauensforschung. Im Rahmen von MIRKKOMM arbeitet Dinah Leschzyk an der Konzeption und Durchführung einer multimodalen Diskursanalyse von Online-Kommunikaten im Kontext der COVID-19-Pandemie (Teilvorhaben 4).

Werdegang

  • Seit 10/2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
  • 11/2010 – 07/2022: Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Linguistik am Institut für Romanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Ausbildung

  • 2021: Habilitation in Romanischer Sprachwissenschaft | Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 2021: B.A. Politikwissenschaft | Philipps-Universität Marburg
  • 2016: Promotion | Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 2009: Abschluss postgraduales Europastudium | Europainstitut Klaus Mehnert, Staatliche Technische Universität Kaliningrad (Russland)
  • 2008: Diplom-Wirtschaftsromanistin | Justus-Liebig-Universität Gießen